Durchblättern

Wenn Sie Heizkostenvorauszahlungen vereinbart haben, aber keine Heizkosten in objego angeben, werden die Heizkostenvorauszahlungen in der Betriebskostenabrechnung nicht berücksichtigt.

Das bedeutet Sie müssen die Heizkosten und Heizkostenvorauszahlungen separat abrechnen. 

 

Beispiel:

Sie haben im Mietvertrag 100€ Betriebskostenvorauszahlungen und 100€ Heizkostenvorauszahlungen vereinbart. Wenn Sie die Heizkosten nicht an dieser Stelle über objego angeben, wird für den Vertrag eine Gesamtvorauszahlung von 1.200€ für das Jahr ermittelt. Wenn Sie die Heizkosten in objego angeben, wird für den Vertrag eine Gesamtvorauszahlung von 2.400€ für das Jahr ermittelt."

War dieser Beitrag hilfreich?

9 von 23 fanden dies hilfreich