Durchblättern

  1. In der Mietobjektübersicht sehen Sie, wenn Sie auf das jeweilige Objekt klicken, eine Auflistung aller Wohnungen (Nutzeinheiten) je Mietobjekt. Standardmäßig ist bei allen angelegten Einheiten ein Leerstand (01.01.2000 – unbefristet) eingetragen. Um einen Mietvertrag für eine bestimmte Nutzeinheit hinzuzufügen, klicken Sie auf „Nutzung hinzufügen“.

  2. Unter aktuelle Nutzung klicken Sie auf „Mieter / Nutzung hinzufügen“ und dann auf „Neuer Mieter“.

  3. Klicken Sie auf „Mieter anlegen“ und geben Sie die Daten Ihres Mieters ein. Bei den mit einem * markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder. Alle anderen Felder können optional ausgefüllt werden. Wenn Sie alle Daten erfasst haben, klicken Sie auf „Speichern“. Der Mieter wird Ihnen in der Liste angezeigt. Wenn weitere Mieter in der Wohnung wohnen, fügen Sie an dieser Stelle weitere hinzu. Klicken Sie im Anschluss auf „Weiter“.

  4. Im Schritt Ausnahmen“ können Sie die Mieter von Kostenarten ausnehmen, wenn zum Beispiel ein Mieter die Kosten für den Aufzug nicht übernimmt, da er im Erdgeschoss wohnt.  Entfernen Sie den Haken bei den Kostenarten, für die Ihr Mieter nicht zahlen soll, und klicken Sie auf „Weiter“.

  5. Geben Sie nun die weiteren Details aus Ihrem Mietvertrag an. Tragen Sie den Mietbeginn ein und wählen Sie aus, wie sich die Miete zusammensetzt.  Sie können zwischen folgenden Punkten wählen:

    - Die Betriebs- und Heizkostenvorauszahlungen (Brutto) werden im Mietvertrag getrennt aufgeführt 

    - Im Mietvertrag ist eine Gesamtvorauszahlung (Brutto) für alle Nebenkosten vereinbart 

    - Im Mietvertrag ist eine Pauschalmiete (Brutto) vereinbart 

    - Der eingetragene Leerstand wird automatisch zum Startdatum des angelegten Mietvertrags beendet. Sollten Sie eine Selbstnutzung eintragen, müssen Sie den eingetragenen Leerstand über das „Papierkorb Symbol“ zuerst löschen.
  6. Ihre Auswahl wirkt sich auf die Berechnung der Vorauszahlungen in der Betriebskostenabrechnung aus. Haben Sie alle Eingaben gemacht, klicken Sie auf „Weiter“.

  7. In den letzten beiden Schritten können Sie Details über die Kaution und sonstige Vereinbarungen hinzufügen. Klicken Sie im letzten Schritt auf „Speichern“, um den Mietvertrag anzulegen.

War dieser Beitrag hilfreich?

4 von 5 fanden dies hilfreich