Durchblättern

Sie können eigene verbrauchsabhängige Umlageschlüssel anlegen und nachfolgend einer Kostenart zuweisen.

Hinweis: Standardmäßig gibt es bereits den eigenen Umlageschlüssel Wasserverbrauch mit der Messeinheit cbm (Kubikmeter) in objego, den Sie auswählen können.

 

 

Nachfolgend wir das Anlegen eines eigenen Umlageschlüssels kurz erklärt:

 

Im Bereich „Mietobjekte“ klicken Sie auf die "Adresse des Mietobjekts" und im Bereich „Umlageschlüssel“ rechts auf das "Bearbeitungssymbol". Über die Funktion: „Umlageschlüssel nach Verbrauch hinzufügen +“ können Sie nun einen eigenen Umlageschlüssel anlegen.

mceclip0.png

 

Ein angelegter eigener Umlageschlüssel, wie z. B. Kaltwasser - cbm/m³ sollte am besten nur für eine Kostenart (z. B. Kaltwasser) verwendet werden.

Bitte erstellen Sie für jede angelegte Kostenart, der Sie einen verbrauchsabhängigen Umlageschlüssel zuweisen wollen, einen eigenen Umlageschlüssel. Das betrifft auch Kostenarten, die sich theoretisch denselben eigenen Umlageschlüssel (wie z. B. Kubikmeter – cbm/m³) teilen.

 

Im folgenden Beispiel betrifft die Messeinheit Kubikmeter (cbm/m³) Kaltwasser und Entwässerung, dennoch sollte für beide Kostenarten ein eigener Umlageschlüssel angelegt werden. In der Betriebskostenabrechnung geben Sie anschließend die Verbräuche an.

mceclip1.png

War dieser Beitrag hilfreich?

11 von 16 fanden dies hilfreich